logipedia.de
Abkürzungen, Definitionen und Erläuterungen der wichtigsten Begriffe aus Materialfluss und Logistik

Unified Service Description Language

erstellt von Admin am 25.02.2014, 10:07 Uhr - zuletzt bearbeitet von Pri am 25.02.2014, 10:09 Uhr
Die Unified Service Desciption Language (abgek. USDL) beschreibt einen Service über einen Multi-View-Ansatz. Dabei werden neben der technischen Beschreibung (Technical) auch die operationelle Sicht (Operational) und die Geschäftssicht (Business) beschrieben. Dazu stellt die USDL acht Komponenten zur Verfügung:
  • Foundation: Basistypen zur Verwendung in den weiteren Komponenten
  • Core: Service-bezogene Beschreibungen und Datentypen
  • Functional: Funktionale Beschreibung
  • Interaction: Beschreibung der Interaktionen zwischen den Beteiligten an einem Service
  • Participants: Beschreibung der an dem Service beteiligten Personen, Rollen oder Organisationseinheiten
  • Pricing: Kostenmodell für die Servicenutzung
  • Legal: Beschreibung des rechtlichen Rahmens des Services
  • SLA (Abk. für Service Level Agreement): Dienstgütevereinbarungen, die auf diesen Service bezogen sind

Die USDL ist ein Ergebnis des vom BMWi geförderten Projektes THESEUS/TEXO und Teil der Internet-of-Services-Initiative (http://internet-of-services.com). Die USDL-Spezifikation ist im Inkubationsprozess des W3C.

Sebastian Steinbuß
Co-Autoren