logipedia.de
Abkürzungen, Definitionen und Erläuterungen der wichtigsten Begriffe aus Materialfluss und Logistik

Kanban-Prinzip

erstellt von Admin am 10.04.2011, 14:00 Uhr - zuletzt bearbeitet von Admin am 10.04.2011, 14:00 Uhr
Kanban-Prinzip Steuerungsimpulse zur Eigenfertigung und zum Fremdbezug werden von der letzten Stufe des Verbrauchs mit einem speziellen Informationsträger – der Kanban-Karte – in Form von vermaschten Regelkreisen weitergegeben (Holprinzip (Bringprinzip)).
Ziel des K.-P. ist es, auf allen Fertigungsstufen eine Produktion auf Abruf zu erreichen, um Materialbestände zu reduzieren und hohe Termineinhaltung sicherzustellen.
Aus informatorischer und steuerungstechnischer Sicht ist das K.-P. ereignis-, d. h. verbrauchsgesteuert und nicht bedarfs-, d. h. prognosegesteuert.

Prof. Dr. Michael ten Hompel, Dr. Volker Heidenblut
Mitwirkende: Michael ten Hompel, Volker Heidenblut